Birgit Schön-Schneider

Sie lieben es zu malen, sind kreativ, experimentierfreudig und träumen schon lange davon Ihr persönliches Wunschmotiv auf Leinwand zu bringen?

In meiner wundervoll gelegenen Malschule, direkt an der Ostseeküste in Boltenhagen, vermittle ich Ihnen die Grundlagen der Ölmalerei – egal ob Sie bereits ein Wunschmotiv mitbringen oder sich von meinen Erfahrungen inspirieren lassen möchten.

Gemeinsam mit namhaften Gast-Dozenten biete ich mehrmals jährlich spannende Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene an.


Unsere Workshops 2020:

Birgit Schön-Schneider

Gastdozent (seit 2017): Brita Seifert

Gastdozent (seit 2016): Ralf Heynen

Malort Ostseestrand

Ich biete auch in diesem Jahr wieder diverse Workshops zu unterschiedlichen Themen an.

Alle Workshops finden statt in Zusammenarbeit mit dem Iberotel Boltenhagen/Dorfhotel Boltenhagen in der Weißen Wiek und Villa Seebach in 23946 Ostseebad Boltenhagen sowie mit dem Hotel Feriendorf an der Ostsee in Wohlenberg.

Brita Seifert

Realistisches Zeichnen

Die Kunst der Zeichnung wurde in den letzten Jahrzehnten immer mehr vernachlässigt, an den Akademien war sie nicht länger ein obligatorischer Bestandteil des Lehrplans.

Lange Zeit führte sie ein Schattendasein im Kunstunterricht an Schulen.

Mit dem Wiederaufleben der realistischen Kunst ist ebenfalls das Zeichnen wieder auferstanden. Auch in die führenden Galerien hat die Zeichenkunst weltweit inzwischen erneut Einzug gehalten.

Viele Menschen greifen plötzlich wieder zu Bleistift oder Kohle. Aber um als Künstler wirklich sein Brot damit zu verdienen, muss man sich abheben von der breiten Masse, und das gelingt nur über eine absolut professionelle Technik.

Photorealistische und Portraitmalerei

Ralf Heynen begleitet jeden Teilnehmer seiner Masterclass persönlich beim Malen seines gewählten Motives.

​Viele Facetten der Ölmalerei werden erklärt und demonstriert, so wie Licht, Struktur, Farbe, Lasur- und Pinseltechnik. Es wird auf Paneel gearbeitet.

Ralf demonstriert jeden Schritt seiner Arbeit.

Die Teilnehmer der Masterclass können zuschauen, Fragen stellen und das Gesehene dann selbst umsetzen.

Ganz wichtig ist am Ende natürlich auch die konstruktive Kritik und weiterhelfende Erklärungen.